“Eddie The Eagle – Alles ist möglich”:
Große Premiere mit Hugh Jackman in München

Henning Molfenter, Hugh Jackman, Taron Egerton, Iris Berben, Dexter Fletcher, Eddie 'The Eagle' Edwards & Charlie Woebcken (Foto: 20th Century Fox)

Hollywood-Alarm in München. Am Wochenende feierte die Komödie “Eddie The Eagle – Alles ist möglich” große Deutschland-Premiere im Mathäser Filmpalast und kein geringerer als Hugh Jackman gab sich die Ehre.

Im Schlepptau hatte Jackman seine Co-Stars Taron Egerton und Iris Berben, Regisseur Dexter Fletcher und natürlich den echten Michael “Eddie The Eagle” Edwards. Edwards war in den 80er Jahren zu einer Kultfigur geworden, als er als erster Brite für sein Land als Ski-Springer bei Olympischen Spielen teilnahm.

Zahlreiche prominente Gäste wie Marc Benjamin, Oliver Berben, Sonia & Willy Bogner, Kai Böcking, Nepo Fitz, Marc Gabizon, Sebastian Goder, Wolfram Kons, Michael Lerchenberg, Adnan Maral, Andrea Sixt, Michael Sporer, Dieter Thoma, Luca Verhoeven, Susanne von Lojewski, Sophie Wendt oder Jens Weißflog machten die Premiere zu einem glanzvollen Event.

Sogar Ski-Sprung-Ass Severin Freund war extra direkt vom Weltcup-Finale in Slowenien nach München gekommen, um den legendären Eddie The Eagle zu erleben.

“Eddie The Eagle – Alles ist möglich” startet am 31. März 2016 in unseren Kinos.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © 20th Century Fox

von Hirsch Heinrich