Kerr, Ora und Co. beweisen:
Die Mom-Jeans ist zurück

Miranda Kerr

Ob Spaghettiträger-Tops über T-Shirts, Choker-Ketten oder Bomberjacken – die 90er-Jahre erleben gerade ein riesiges Mode-Comeback. Doch das Modejahrzehnt, in denen Stars wie die Spice Girls, Backstreet Boys und Blümchen die Modetrends definierten, hat auch Kleidung wie die Mom-Jeans hervorgebracht, die selten die Figur ins beste Licht rücken.

Trotzdem geraten nicht nur Modeblogger beim Comeback der Mom-Jeans in Verzückung. Auch Stars kommen immer mehr auf den Geschmack der Jeans und zeigen uns, wie vielfältig sich die Hose kombinieren lässt.

Der Jeans-Schnitt zaubert wahrlich keine Traumfigur. Statt den Po perfekt in Szene zu setzen und die Beine optisch länger erscheinen zu lassen, erreicht man mit der Mom-Jeans genau das Gegenteil. Der Schnitt zeichnet sich durch eine hohe Taille, die meist bis zum Bauchnabel geht, und ein gerade geschnittenes Bein aus, wodurch Po und Oberschenkel breiter wirken als sie eigentlich sind.

Doch die Stars lieben es. Denn die Hose betont vor allem die Taille und zaubert eine kurvige Silhouette à la Kim Kardashian. Damit das Mom-Jeans Outfit ein Hingucker wird, sollte man sich einfach bei den Stars Inspiration holen, um sich dann auf Online-Shops die Teile nachzukaufen, die in Kombination mit der Hose großartig aussehen.

Die Mitte betonen

Regel Nummer 1 beim Tragen einer Mom-Jeans ist: Die Taille muss betont werden. Kendall Jenner kombiniert zu ihrer Karottenhose einen enganliegenden Pullover in Knallfarbe und rundet das Outfit mit einem schwarzen Gürtel mit großer goldener Schnalle ab. Dazu trägt sie flache Budapester und eine schwarze Bowling-Bag und sieht aus wie ein Super-Model aus den 90ern.

Aber auch Crop-Tops sehen großartig zu Mom-Jeans aus. Die Taille wird hier doppelt betont: Die Tops sind meist enganliegend und lassen noch ein wenig nackte Haut hervorblitzen. Dank der hochgeschnittenen Hose aber nicht zu viel. Ein großer Fan dieses Looks ist das Victoria’s Secret Model Candice Swanepoel, die dazu am liebsten flache Sandalen oder Ballerinas kombiniert.

Für Mutige: Double Denim

Zugegeben, dieser Trend erinnert vor allem an das modische Desaster von Britney Spears und Justin Timberlake auf dem roten Teppich in den 2000ern. Doch auch hier kann man – richtig kombiniert – einen modischen Auftritt hinlegen. Die britische Sängerin und Schauspielerin Rita Ora ist für ihren Sinn für edgy Fashion bekannt und kombiniert eine Boyfriend-Jeans zu einer Oversized-Jeansjacke und sieht damit total lässig aus. Wer es etwas eleganter wie Miranda Kerr mag, greift zu einem Jeanshemd, welches in die Hose gesteckt wird und kombiniert das Outfit mit schicken Accessoires wie Designer-Tasche und High-Heels im Leo-Look.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich