Jay Z:
Sieg vor Gericht

Jay Z

Jay Z hat einen großen Erfolg vor Gericht feiern können. Wie unter anderem die “LA Times” berichtet, wurde eine Urheberrechts-Klage gegen ihn abgewiesen.

Der Rapper wurde von dem Neffen des ägyptischen Musikers Baligh Hamdi, Ahmed Fahmy, verklagt, da dieser der Meinung war, Jay Z habe Teile von Hamdis Song “Khosara Khosara” unrechtmäßig für seinen Hit “Big Pimpin” verwendet.

Richterin Christina A. Snyder vom Bezirksgericht Los Angeles wies die Klage nun ab und erklärte, der Kläger habe kein Recht, die Klage weiterzuverfolgen. Damit liegt sie ganz auf der Linie von Jay Zs Anwälten, die argumentiert hatten, Fahmy habe die Rechte an dem Stück Aufgegeben, als er das Lied an einen Verlag verkauft habe.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich