Eurovision Song Contest 2016:
Erstmals auch live in Amerika zu sehen

Eurovision Song Contest Trophäe (Foto: Indrek Galetin (EBU))

Am 14. Mai 2016 treten wieder 26 hoffnungsfrohe Gesangtalente aus eben so vielen Nationen im Eurovision Song Contest gegeneinander an. Ausgetragen wird der Gesangs-Wettbewerb dieses Mal in Schwedens Hauptstadt Stockholm und es gibt ein Novum zu verkünden:

Erstmals wird die Show auch live im amerikanischen Fernsehen übertragen. Laut eine Mitteilung der Europäischen Rundfunkunion (EBU) wird der zum Viacom-Konzern gehörende Kabelsender “Logo” den ESC zeigen.

Der Sender richtet sich mit seinem Programm vorwiegend an die LGBT-Gemeinschaft und erreicht laut EBU gut 50 Millionen Zuschauer. ESC-Supervisor Jon Ola Sand freut sich über die Zusammenarbeit: “Wir sind begeistert, dass die größte Entertainment-Show der Welt nun zum ersten Mal in einem der größten Fernsehmärkte live ausgestrahlt wird”, erklärte er.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Indrek Galetin (EBU)

von Hirsch Heinrich