Rolling Stones:
Mit „Blue & Lonesome“ zurück zu den Wurzeln

Rolling Stones (Foto: Universal Music)

Mehr als zehn Jahre haben die Rolling Stones kein Studio-Album mehr veröffentlicht. Am 2. Dezember 2016 hat das Warten nun ein Ende.

Wie die Band gestern bekannt gab, wird an diesem Tag ihr Album „Blue & Lonesome“ das Licht der Welt erblicken. Darauf kehren sie sozusagen zu ihren Wurzeln zurück und interpretieren Blues-Klassiker von unter anderem Jimmy Reed, Willie Dixon oder Little Walter.

Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood haben die Songs im letzten Dezember in nur drei Tagen in den „British Grove Studios“ in London aufgenommen. Wie Produzent Don Was erklärte, sollte so ein möglichst spontanes Ergebnis erzielt werden.

„Blue & Lonesome“ wird als CD, Deluxe CD, Vinyl, Download und Stream-Version erscheinen.

Zudem dürfen sich die Fans auch auf die am 11. November 2016 erscheinende DVD „Havana Moon – The Rolling Stones Live in Cuba“ freuen, den Mitschnitt des legendären Konzerts der Rocker in der kubanischen Hauptstadt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von Hirsch Heinrich