‚Downton Abbey‘:
Wird der Film bald gedreht?


Jeremy Swift hat verraten, dass der Cast das ‚Downton Abbey‘-Drehbuch bereits erhalten hat.
Seit Monaten wurde heiß spekuliert, ob es bald einen Film zur erfolgreichen Serie geben könnte, nachdem sie nach fünf Jahren im letzten Jahr ein dramatisches Ende fand. Doch nun verriet Jeremy Swift, der Septimus Spratt spielt, dass die Produktionspläne nur wegen der Terminpläne der Darsteller ins Stocken geraten seien. In der neuesten Folge von ‚Lorraine‘ meinte der 56-Jährige am Montag (20. März): „Eigentlich sollte mit den Dreharbeiten in diesem Jahr begonnen werden, aber das ist noch immer nicht sicher. Zudem sind die ganzen Jung-Darsteller in der Welt unterwegs. Wir müssen also erst einmal alle zusammenbekommen. Wir haben alle das Drehbuch zugeschickt bekommen, doch plötzlich konnten wir es alle in unseren E-Mails nicht mehr finden.“ Phyllis Logan, die in der Serie Mrs Hughes spielt, bestätigte erst vergangene Woche in der Show ‚Good Morning Britain‘, dass eine Adaption der Serie bald kommen könnte: „Der Wille, einen Film zu produzieren, ist auf jeden Fall bei allen da. Also lasst uns die Daumen drücken, dass es irgendwann klappt. Wir würden uns freuen, ein letztes Mal zusammenzukommen.“

Und auch Joanne Frogatt, die Anna Smith darstellt, verriet bereits im vergangenen Jahr in der britischen Sendung ‚This Morning‘: „Wir alle – der Cast – haben Gerüchte gehört, dass das Drehbuch geschrieben wurde. Es gibt irgendwo ein gedrucktes Exemplar, aber niemand von uns hat es gesehen oder weiß, was drin ist. Wir drücken alle die Daumen, dass es klappt. Wir wollen alle, dass es passiert. Ich würde auf jeden Fall die Gelegenheit ergreifen, mitzuspielen, wenn ich gefragt werde. Ich schiebe das dazwischen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Bang


Zum Thema passendes Video