Karl Lagerfeld zeigt Model Brad Kroenig nackt:
…und spricht über Mager-Models !

Am Wochenende erschien der Meister zu einem seiner sehr seltenen Besuche in der Heimat Deutschland. Die Galerie C/O Berlin konnte den Designer zu einer Fotoausstellung im historischen Postfuhramt bewegen. Mit dabei: Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und das berühmteste Männer-Model der Welt, Brad Kroenig!

Am Wochenende erschien der Meister zu einem seiner sehr seltenen Besuche in der Heimat Deutschland. Die Galerie C/O Berlin konnte den Designer zu einer Fotoausstellung im historischen Postfuhramt bewegen. Mit dabei: Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und das berühmteste Männer-Model der Welt, Brad Kroenig!

Die weltweit einmalige Ausstellung unter dem Titel „One Man Shown“ zeigt hunderte Portraits von nur einem Mann: Brad Kroenig. Dreieinhalb Jahre hat Lagerfeld den Amerikaner mit der Kamera beobachtet. Auf Lagerfelds Fotos sieht man das Model in verschiedensten Posen, mal wie James Dean und sehr oft ganz schön nackt! Sogar unter der Dusche wurde das Model abgelichtet.

Karl Lagerfeld

Lagerfeld: „In den Fotostudios sind Duschen, das ist kein Problem! Sie gehen ja auch in die Badeanstalt?! Ja so intim ist das ja nun auch nicht. Und wissen sie, Leute die Kriminalfilme machen sind keine Kriminellen.“

In der Zeit der Zusammenarbeit mit Karl Lagerfeld avancierte Brad Kroenig zum bestbezahlten Männermodel der Welt. Der 27jährige schwärmt: „Er ist so nett und wirklich lustig, sehr lustig! Es war wunderbar mit ihm zu arbeiten!“

Auch zur aktuellen Diskussion um die Mager-Models nahm Lagerfeld am Rande Stellung: „Die werden nicht so dünn weil sie Model sein möchten. Die haben wahrscheinlich Familienprobleme gehabt oder andere Traumatismen. Ich selber habe noch keine gesehen. Ich habe äußerst schlanke Models gesehen.“

König Karl selbst hält seit Jahren seine schlanke Linie. Und das bleibe auch so: „Ich mag nur noch das, was ich essen darf. Ich brauch nicht mal auf etwas zu verzichten. Darum werde ich auch nicht rückfällig.“

Noch bis zum 4. Februar 2006 ist die Ausstellung „One Man Shown“ in Berlin zu sehen.

[AMAZONPRODUCT=B000I5YRKG]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de