Keanu Reeves in Berlin:
Gefangen in einer Drehtür!

Etwas verschlafen wirkte Keanu Reeves bei seiner Ankunft in Berlin. Der Schauspieler stieg aus der Limousine, hängte sich seine Tasche um und schreib Autogramme vor seinem Hotel.

Wie ihm wohl die Hauptstadt gefällt? „Ich bin ja gerade erst angekommen. Ich freue mich immer wieder hier zu sein!“

Dann wollte der Hollywoodstar durch die Drehtür schlüpfen. Doch solch moderne Technik hat seine Tücken. Die Tür stoppte gleich zwei Mal. Vielleicht wegen der vielen Bodyguards, die sich um Keanu unheimlich wichtig kümmerten.

Aber Keanu Reeves schaffte es dann doch, sein Hotel zu betreten.

Reeves ist in der Stadt, um seinen Dokumentarfilm „Side By Side“ anlässlich der Berlinale vorzustellen. Thema des Streifens ist die digitalisierung der Medien und welche Auswirkungen dies auf die Art und Weise des Filmemachens hat.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

  • Horst

    hat schon seine Tücken so eine Drehtür :D