US5:
Schräges Ständchen!

Pressetermin mit Deutschlands angesagtester Boygroup. Die Jungs von US5 strahlten in Berlin für die Fotografen und posierten neckisch. Groß verkündet die Band den Start der großen „Here Wo Go Tour“. Den ganzen Mai über werden die Popstars Hallen und Arenen in der ganzen Republik füllen.

Sänger Izzy erklärt, wie froh er ist, dass er nach langer seinen Kreuzbandriss überstanden hat. Nach vielen Arztbesuchen und langer Physiotherapie ist der 22jährige Amerikaner für die Tournee topfit. Sein Kollege Jay erzählt stolz, dass alles bei den Konzerten echt sein wird: „Es ist eine Live-Show und wir möchten damit nicht nur unseren Fans, sondern auch den Leuten da draussen und der Presse zeigen, dass wir echt sind. Wir können tanzen und machen keine Playbackshow. Wir werden mit Live-Musikern spielen. Eine Live-Show eben!“

Dann geben die fünf Chartstürmer einen Song vor der Presse zum besten. Allerdings klingt es etwas schief. Auch nicht schlimm. Für ihre Fans sind US5 die Größten. Sänger Chris sind die Ohnmachtsanfälle der Mädchen allerdings etwas suspekt: „Wenn sie umfallen ist das natürlich überhaupt nicht toll. Das ist zum Teil sehr angsteinflössend und wir machen uns auch Sorgen. Ich glaube, dass wir bei unserer jetzigen Tour dafür sorgen, dass Sicherheit gewährleistet ist und da brauchen sich keine Eltern Sorgen machen.“

Auch zu ihrer Konkurrenzband Tokio Hotel nehmen US5 Stellung. Jay sieht kein Grund für Streitigkeiten: „Tokio Hotel und US5 sind wie schwarz und weiss. Wie Tag und Nacht. Die einzige Gemeinsamkeit dieser beiden Bands ist, dass wir Teenager ansprechen…“

Durch eine kreischende Meute von Mädchen schleichen sich US5 dann nach draussen in froher Erwartung auf ein Wiedersehen bei einem der Konzerte.

Sehen Sie hier die Online-Videos

US5: Pressekonferenz in Berlin

US5: Schräges Ständchen

[AMAZONPRODUCT=B000C1YL02]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de