Patrick Nuo:
Ein Herz für schwarze Schafe!

Patrick Nuo (Photo: Holger Scheibe)

Patrick Nuo zeigt sich in ungewöhnlicher Pose. Mit nacktem Oberkörper und einem schwarzen Schaf auf dem Arm ließ sich der Sänger ablichten. Anlass dieser Freundschaft zwischen Popstar und Tier ist eine Kampagne gegen die grausame Verstümmelung von Schafen in Australien und deren Lebendtransport auf Schiffen in den nahen Osten. Unter der Überschrift „So trägt man Wolle” appelliert Patrick an die Verbraucher, sich an den Protesten zu beteiligen und australische Wolle zu boykottieren.

„Schafe leiden unsäglich unter dieser grauenhaften Wollherstellung und werden dann auch noch in einer wochenlangen Odyssee über den Ozean geschickt.“ Der Popstar weiter: „Ich bitte jeden Konsumenten, sich über diese Methoden auf www.rettet-die-schafe.de zu informieren und sich dem internationalen Boykott anzuschließen!“

Bei der so genannten „Mulesing-Verstümmelung“ wird Haut und Fleisch vom Hinterteil der Lämmer mit Gartenscheren und ohne Schmerzmittel abgeschnitten, eine grausame aber billige Methode um Schmeißfliegen- und Madenbefall zu reduzieren. Es existieren wesentlich humanere Methoden zum Mulesing, die teilweise auch schon von australischen Farmern angewendet werden um Fliegenbefall bei Merinoschafen zu verhindern: Zeitgerechtes Scheren, bessere Betreuung, chemische Fliegenfallen oder die Züchtung von Schafen, die am Anus keine Wolle haben.
Patrick Nuo unterstützt die Tierschutzorganisation PETA bereits seit Längerem. So besuchte er gemeinsam mit seiner Frau Molly u.a. auch 2005 PETAs große Jubiläums-Gala in Los Angeles.

[AMAZONPRODUCT=B0008MGGPS]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Holger Scheibe/PeTA

von TIKonline.de