George Clooney:
Gefängnis für Brad-Pitt-Streich?

Den Spaß an Faxen hat George Clooney auch mit 54 immer noch wie ein Junger, und dafür ist der Schauspieler auch schon berühmt berüchtigt. Ein bevorzugtes Opfer für seine Scherze hat er auch: Brad Pitt.

Angelina Jolies Mann fuhr einmal unwissend mit einem Auto voller Sticker durch die Gegend und auf einem stand: „Kleiner Penis an Bord“. Jeder hupte Brad daraufhin an, und der Unwissende winkte freundlich zurück. Jetzt hat der Gentleman-Schauspieler Clooney in einem „BBC“-Interview rausgelassen, dass er eine größere Nummer plant. So groß, dass er eventuelle sogar hinter Gittern landen könnte.

Aber mit einer Frau wie Anwältin Amal an seiner Seite hat George natürlich keine Angst vor dem Knast. Die haut ihn aus der Sache schon rechtzeitig wieder raus, meint er. Das klingt ja alles sehr geheimnisvoll und nach einem heftigen Plan. Gerade das Ungewisse dürfte dem guten Brad nun die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Wir glauben ja, dass diese Ankündigung der eigentliche Scherz ist. Brad Pitt soll durch die Unwissenheit, wann Georges Schlag kommt, so verunsichert werden, dass er komplett zermürbt wird. Was für ein diabolisches Spielkind dieser Clooney.

George Clooney

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: videovalis.tv

von TIKonline.de