Miss Piggy:
“Muppet”-Star bekommt feministischen Ehrenpreis

Seit sie 1974 erstmals die Fernsehbildschirme unsicher machte, gehört Miss Piggy zu den berühmtesten TV-Größen der Welt. Die resolute Schweine-Dame ist der unangefochtene Star der “Muppet Show” und verzückt mit ihrem divenhaften Verhalten Generationen von Zuschauern.

Nun wurde Miss Piggy eine wirklich große Ehre zuteil. In New York wurde ihr der renommierte Frauenrechts-Preis “First Award” verliehen. Frauenrechts-Aktivistin Elizabeth Sackler begründete die Wahl mit dem “außergewöhnlichen Temperament,Bestimmtheit und Mut”, den Piggy seit 40 Jahren an den Tag lege.

Auch wenn die Schweine-Diva nicht unbedingt dem Klischee einer Feministin entspreche, sei sie doch “eine Ikone, ein internationaler Promi und ein Star der Bühne und des Bildschirms”, und habe “feministische Wege mit Bestimmtheit und Humor gebahnt und Generationen auf der ganzen Welt inspiriert”.

Miss Piggy selbst zeigte sich geehrt. “Ich bin verzückt, aber ehrlich gesagt nicht überrascht, dass ich den Preis bekomme”, erklärte die “Rampensau” in ihrer unnachahmlichen Art. “Es ist wirklich wunderbar, gefeiert zu werden, und diese Ehre mit Legendenkollegen, Vorbildern und Pionierinnen der weiblichen Fabelhaftigkeit zu teilen. Wir rocken!”

Bei der Zeremonie war natürlich auch Piggys große Liebe, Kermit der Frosch, zugegen. Auch er platzte fast vor Stolz, musste aber zugeben, dass Piggy ihn nur mitgenommen habe, damit er ihr die Trophäe nach Hause schleppt.

Miss Piggy (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich