Notarzt bei Charlie Sheen:
Mit Brustschmerzen im Krankenhaus

Notarztbesuch bei Charlie Sheen. Wie „TMZ“ berichtet musste der Schauspieler wegen einer Lebensmittelvergiftung behandelt werden.

Später war die Rede von Schmerzen in der Brust. Sheen soll sogar mit ins Krankenhaus genommen und wegen einer Dehydrierung behandelt worden sein.

Der Notruf soll derweil nicht wie üblich bei der 911 eingegangen sein, sondern direkt bei der Feuerwehr. Womöglich hängt das damit zusammen, dass das Gespräch dann nicht aufgenommen wird.

Bei Charlie kann man eigentlich nur davon ausgehen, dass verbotene Substanzen im Spiel waren, von denen niemand etwas wissen soll. Inzwischen soll er wieder voll auf dem Damm sein.
Charlie Sheen

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich