Helen Mirren:
Geschockt von der Diskriminierung in Hollywood

Nachdem Schauspielerin Maggie Gyllenhaal sich schon vor ein paar Wochen darüber aufgeregt hatte, dass sie in Hollywood wegen ihres Alters diskriminiert würde, ist ihr jetzt Helen Mirren zur Seite getreten.

Gyllenhaal hatte als 37-Jährige nicht die Freundin eines 55-Jährigen spielen dürfen, sie sei zu alt, so die Begründung! Bei einer Veranstaltung für über 100 Frauen aus der Unterhaltungs-Branche, dem „The Wrap’s Power Breakfast“, regte sich die bald 70-jährige Mirren über diesen sogenannten „Ageism“ auf: „Das ist verdammt noch mal abscheulich!“

Man hätte auch James Bond immer älter werden gesehen, während seine Freundinnen immer jünger wurden. In Hollywood wird eben an der Realität vorbei besetzt, denn Schauspielerinnen werden häufig immer noch nur nach jung und schön besetzt und nicht zwingend nach ihrem Können.

Doch wenn sich jetzt noch mehr Frauen aus der Entertainment-Branche finden, die dagegen vorgehen, könnte sich da bald etwas ändern.

Helen Mirren

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich