Jeremy Renner:
So schrecklich war sein erstes Mal

Heute liefert Jeremy Renner beeindruckende Leistungen in seinen Filmen ab und posiert gekonnt im Blitzlichtgewitter der Fotografen. Doch das große Selbstvertrauen hatte er nicht immer.

Im „Playboy“-Interview erklärte er, dass sein erstes Mal alles andere als gut abgelaufen sei. Der Schauspieler war wohl einfach viel zu nervös.

Das Kondom zog er ein paar Stunden früher an. Der Akt sollte im Wasserbett seines Vaters vollzogen werden. Und da es während einer Party geschah, waren er und seine Herzdame total betrunken.

Es folgte also ein Filmriss und keiner der beiden wusste genau, was überhaupt passiert war. Peinlich wurde es dann morgens beim Aufstehen, als die Mutter der jungen Dame anrief. Heute läuft das vermutlich deutlich besser ab!

Jeremy Renner (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich