Amber Heard:
Drohen zehn Jahre Knast

Johnny Depp und Amber Heard haben für australische Verhältnisse wohl eine ziemlich schlimme Straftat begangen. Sie haben zwei Hunde ins Land gebracht.

Darauf steht, wenn’s schlecht läuft, eine Höchststrafe von 10 Jahren. Das Ganze ist schon vor 2 Monaten passiert, und es kochte damals auch ziemlich hoch, da sich der Agrarminister Jocye selbst in den Fall einmischte und die Tötung der Hunde forderte.

Sie konnten in letzter Sekunde das Land dann aber doch noch verlassen. Jetzt gibt es ein Nachspiel für Amber. Sie soll angeblich die treibende Kraft hinter dem Tierschmuggel gewesen sein, sogar die Einreisepapiere gefälscht haben.

Am 7. September muss sie dazu dann in Australien vor Gericht aussagen. Johnny Depp wird der Zeit noch nichts zur Last gelegt.

Amber Heard

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich