Keith Richards:
Ein Tütchen am Morgen …

Mit den Rolling Stones hat Keith Richards Musik-Geschichte geschrieben. Seine eigene Geschichte ist nicht weniger beeindruckend. Doch sind darin auch eher dunklere Stellen zu finden, wie unter anderem seine Drogen-Karriere.

Heroin und Kokain hat der 71-Jährige jedoch längst hinter sich gelassen. Stattdessen raucht er gerne mal einen Joint am Morgen, wie er dem “Mojo”-Magazin gegenüber verraten hat.

Und das soll wohl auch schon alles sein. Entspannter Start in den Tag, Keith! Und solange das harte Zeug weg bleibt, ist alles gut. Trotzdem liebe Kinder: Rockstars sollte man ja nicht nacheifern!

Keith Richards

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich