Oliver Kalkofe und Bastian Pastewka:
Nie wieder “Wixxer”?

Oliver Kalkofe (Foto: HauptBruch GbR)

Oliver Kalkofe und Bastian Pastewka verband nicht nur eine jahrelange Freundschaft, sie waren auch ein kreatives Dream-Team, dass Kino-Hits wie die beiden “Wixxer”-Filme produzierte. Damit ist nun aber offensichtlich Schluss.

Auf seiner Facebook-Seite erklärte Kalkofe, dass es den geplanten dritten Teil der Reihe nicht geben werden. Als Grund nannte der 49-Jährige das Ausscheiden von Pastewka aus dem Projekt. “Schon von einiger Zeit während der Vorproduktion zu dem Film hat sich unser ehemaliger Freund und Partner Bastian Pastewka aka Very Long aus persönlichen Gründen aus diesem Projekt verabschiedet”, so Kalkofe. “Alle Hoffnung, ihn umzustimmen, blieben leider erfolglos.”

Oliver Kalkofe und Bastian Pastewka (Foto: HauptBruch GbR)

Das Zerwürfnis scheint recht tief zu gehen, denn wie Kolkofe weiter erklärt, ist nicht nur “Triple Wixxx” betroffen. “Ein weiteres gemeinsames Projekt mit Bastian Pastewka wird es leider nicht geben”, sagt er. Diese Tatsache treffe ihn persönlich sehr und mache ihn tief traurig.

Zum Schluss kann sich Kalkofe dann eine doppeldeutige Spitze nicht verkneifen. “Ruhe in Frieden, Du alter Wixxwer!”, beschließt er sein Posting, meint damit aber ganz offensichtlich den “alten Knochenkopp”, der “nicht tot zu kriegen” ist und “uns schon öfter überrascht” hat.

#RIP3X #Ausgewixxt #SadNews Liebe Freunde des Wixxers! Dies ist eine der traurigsten und enttäuschendsten…

Posted by Oliver Kalkofe on Sonntag, 9. August 2015

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich