„Teen Choice Awards“:
One Direction räumen ab

Am 16. August fanden wieder einmal die Teen Choice Awards in Los Angeles statt. Zum 17. Mal wurde dieser Preis nun verliehen.

Die Kategorien gingen von Film und Serien, über Musik und „Social Media Queen“ bzw. „King“, bis hin zum „Besten Instagrammer“. Gewählt wurden die Gewinner von ihren jungen Fans – Teenies im Alter von 12 bis 21 Jahren dürfen für ihre Vorbilder voten. Kein Wunder also, dass sich viele Promis erhofften, nominiert zu werden und den Preis zu gewinnen – ein besseres Lob von seinen Fans kann man ja schließlich nicht bekommen.

Am Ende setzte sich der Streifen “Fast & Furious 7″ als “Bester Actionfilm” durch. Zudem wurde Paul Walker postum zum “Besten Actionhelden” gewählt. Doch auch die Schauspieler Channing Tatum, Josh Hutcherson und Jennifer Lawrence konnten sich einen der Preise sichern.

Beim Thema Musik hatten vor allem Ariana Grande, Taylor Swift und Ed Sheeran die Nase vorne. Die ganz großen Abräumer waren jedoch One Direction. Die Boy-Band sicherte sich unter anderem die Awards für die “Beste männliche Band”, den “Besten Song” und den “Besten Lieblingssong”.

One Direction 2015 (Foto: Sony Music)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Sony Music

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich