Donald Trump:
War hinter Lady Diana her

Der Präsidentschafts-Anwärter Donald Trump hat wohl auch was Frauen angeht so sein eigenes Ranking. Heidi Klum schafft es bei ihm nicht mehr auf die 10, ein ehemaliges „Playboy“-Bunny stärkt ihm aber jetzt den Rücken.

Sandra Taylor sagte im „New York Post“-Interview, dass Trump es im Bett voll gebracht hätte. Sie hatten in den 90ern eine kurze Affäre und ihr rutschte ein „Oh mein Gott, er war toll“ raus. Außerdem ist die Frau, die früher Sandi Korn hieß und sich auch für „Penthouse“ auszog, dafür, dass Trump Präsident wird – er würde das hervorragend machen!

Trump hatte in den 90ern aber eigentlich nur Augen für eine Frau, denn wie jetzt rauskam, wollte er nach der Scheidung von Prinz Charles Lady Diana haben. Das erzählte jetzt eine BBC-Moderatorin im Interview mit der „Sunday Times“.

Der Milliardär soll Diana regelrecht gestalkt haben und schickte ihr ständig Blumensträuße im Wert von mehreren 100 Pfund. Dianas Kommentar: „Ich grusel mich vor ihm.“ Naja, vielleicht hat Heidi ihn ja auch abblitzen lassen und der Entzug des A-Status kommt daher.

Donald Trump

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich