Al Bano und Romina Power:
Gänsehaut bei Comeback-Konzert in Berlin

Al Bano und Romina Power (Foto: HauptBruch GbR)

Nach 20 Jahren standen Al Bano und Romina Power am Freitagabend erstmals wieder gemeinsam in Deutschland auf der Bühne. Rund 10.000 Fans jubelten, als das „Traumpaar“ des Italo-Pop die Waldbühne beschallte.

Dann gaben sie alte und neue Songs zum Besten. Zuvor wurde es sehr emotional. Romina Power trug ein Gedicht auf Deutsch vor über das Leben, die Familie und die Liebe. Unter anderem rührte sie das Publikum mit den Worten:

“Ein Kind verliert seinen Freund, wenn es groß wird. Eine Mutter verliert ihren Sohn, wenn sie älter wird. Die Zeit verliert ihren Wert, wenn sie vergeudet wird. Und ich verliere mich selber, wenn ich Dich nicht finden kann.“

Al Bano und Romina Power (Foto: HauptBruch GbR)

Al Bano und Romina Power bei ihrem Comeback-Konzert in der Berliner Waldbühne

Das plötzliche Verschwinden ihrer ältesten Tochter Ylenia Carrisi hat Al Bano und Romina Power 1994 zutiefst erschüttert. Während einer Reise in den USA verschwand die damals 23-Jährige spurlos. Nach 19 Jahren Ehe und vier gemeinsamen Kindern hatte sich das Paar 1999 scheiden lassen und sich einen Rosenkrieg geliefert. 2014 wurde die Tochter offiziell für Tod erklärt.

In einem persönlichen Interview Ende Juni erzählte uns Romina Power, wie sie die schweren Zeiten überstanden hat. Romina erklärte: „Was mich stark gemacht hat in den letzten Jahren, war der Buddhismus. Das hat mir viel Kraft, Frieden und Ruhe gegeben. Und ich habe Antworten auf viele unbeantwortete Fragen bekommen, die ich immer noch hatte.“

Al Bano und Romina Power (Foto: HauptBruch GbR)

Nach 20 Jahren wieder auf der Bühne vereint: Al Bano und Romina Power in der Waldbühne in Berlin

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Sebastian Bruch