Justin Bieber:
Interview-Verbot

Justin Bieber hat in den letzten Wochen und Monaten mehrfach beteuert seinen Ruf als rüpelhafter Bengel ablegen zu wollen und von nun an ein vorbildliches Leben zu führen. Die Skandale, mit denen er bisher in schöner Regelmäßigkeit aufgewartet hatte, sollen zukünftig der Vergangenheit angehören, so seine Versicherung.

Offenbar hat aber sein Management nicht das größte Vertrauen in ihren Schützling. Laut Informationen der “New York Post” sollen diese Biebs nämlich verboten haben, Live-Interviews zu geben. Er würden nur noch Gespräche genehmigt, die aufgezeichnet und dann entsprechend abgesegnet werden.

Auf diese Weise wolle man den Sänger davor schützen, versehentlich etwas dummes zu sagen oder in Situationen zu geraten, die für ihn wenig vorteilhaft seien. Kontroversen und Skandale sollen so der Vergangenheit angehören.

Ob es wirklich hilft, bleibt abzuwarten …

Justin Bieber

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich