“Star Wars VII”:
J.J. Abrams erklärt die neuen Bösewichte

J.J. Abrams (Foto: HauptBruch GbR)

Langsam aber sicher rückt die Premiere des neuen “Star Wars”-Abenteuers “Das Erwachen der Macht” immer näher und die Vorfreude der Fans steigt täglich. Besonders, da immer wieder kleine Informations-Schnipsel von den Dreharbeiten nach außen dringen.

So hat beispielsweise Regisseur J.J. Abrams in einem Interview mit dem “Empire”-Magazin am Mittwoch einen kleinen Ausblick darauf gegeben, was man von den Bösewichten in dem neuen Streifen erwarten darf.

So würden sich die übrig gebliebenen Anhänger des Imperiums zu einer Organisation namens “The First Order” zusammenschließen. Die Überlegung dahinter beschreibt er so: “Wir überlegten, was passiert wäre, wenn die Nazis alle nach Argentinien gegangen wären und wieder zusammengearbeitet hätten.”

Er geht auch auf den viel diskutierten Charakter Kylo Ren ein. Dieser sei kein Sith, weshalb er auch nicht den Titel “Darth” tragen würde. “Er arbeitet unter Supreme Leader Snoke, der eine mächtige Figur auf der dunklen Seite der Macht ist”, so Abrams.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich