Miley Cyrus:
Ihr neues Album gibt’s umsonst

Miley Cyrus

Mit ihrem Auftritt bei den MTV Video Music Awards am Wochenende hat Miley Cyrus dafür gesorgt, dass sie wieder einmal das Gesprächsthema Nummer eins in den Klatschspalten ist. Wie nicht anders zu erwarten, garnierte die 22-Jährige die Moderation der Show mit viel nackter Haut und einem Joint.

Bei dem ganzen Hype um die quasi nicht vorhandenen Outfits der Sängerin ging fast unter, dass Miley am Schluss der Show fast beiläufig erwähnte, dass sie gerade ein neues Album veröffentlicht habe.

Das Werk mit dem Titel “Miley Cyrus and Her Dead Petz” stehe ab sofort zum kostenlosen Download bereit, so Miley. Mit dem, was sie musikalisch bisher abgeliefert hat, haben die 23 Songs allerdings nur noch wenig gemein.

Knallbunten Bubblegum-Pop a la Hannah Montana sucht man auf dem Album vergebens. Miley widmet sich jetzt lieber einer Art zurückgelehntem experimentellem Indirock, den sie zusammen mit der Band The Flaming Lips für gerade einmal 50.000 Dollar produziert hat.

Alte Fans werden mit dem neuen Werk wohl ihre Probleme bekommen, was Miely aber wenig stören dürfte. Der Zuspruch ist momentan jedenfalls enorm. Die extra für das Album eingerichtete Webseite mileycyrusandherdaepetz.com ist wegen der massenhaften zugriffe schon seit Stunden überlastet.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich