Taylor Swift:
Hat bayerische Wurzeln

Doch kein „Bad Blood“ bei Taylor Swift! – Wie die „Süddeutsche“ berichtet, fließt in den Adern der Sängerin nämlich bayerisches Blut.

Offenbar stammt ihr Ur-Ur-Urgroßvater Julius Mayer aus dem Freistaat. Er soll 1865 dann nach New York ausgewandert sein. Doch dort hört es nicht auf. Auch ihre Großmutter Marjorie Finlay, die sich als Opernsängerin einen Namen gemacht hat, stammt aus Deutschland.

Zudem gibt es da einen weiteren Ur-Ur-Urgroßvater, der auch deutscher Abstammung ist und den amerikanischen Traum lebte: Er schaffte es vom Totengräber zum Bankdirektor aufzusteigen. Da ist einem sofort klar, worauf Taylors Karriere basiert: Auf ihren deutschen Wurzeln. Oh, sorry: Wir meinen natürlich auf den bayerischen!

Taylor Swift

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: videovalis.tv

von TIKonline.de