Y-Titty:
Über ihren Kinofilm und Pläne für die Zukunft

Y-Titty (Foto: HauptBruch GbR)

Y-Titty gehören zu den ersten “YouTube”-Stars Deutschlands. Das Trio hat eine riesige Fan-Gemeinde und erobert neuerdings auch das Kino. Neben anderen “YouTubern” sind sie Teil der Horror-Komödie “Kartoffelsalat – Nicht fragen!”

Für Phil, TC und OG war es eine riesige Erfahrung in einer so großen Produktion mitwirken zu dürfen. Gegenüber TIKonline.de schwärmten sie regelrecht: “Es ist zwar eine kleine Rolle, aber für uns mega-geil mal so etwas zu machen. Der Film ist großartig geworden und davon ein Teil zu sein, das ist nice.”

Hinter die Kulissen eines professionellen Studios blicken zu können, sei mehr als interessant gewesen. “Der Regisseur hat uns auch alles super erklärt, das war alles super stimmig dort und es hat echt Spaß gemacht”, erklären sie.

Nachdem sie nun also auch die Kino-Leinwand erobert haben, gibt es für sie jetzt nur noch ein Ziel: “Wir sind da nicht so abgehoben, dass wir irgendwie große Pläne haben, aber ich würde schon sagen, die Weltherrschaft ist das nächste Ziel”, scherzen sie.

Etwas ernster fügen sie dann aber an: “Wir haben auch in der rasanten Zeit, die jetzt war in den letzten Jahren, wo so viel so schnell passiert ist, einfach auch gemerkt, man muss Ziele haben und so, aber viele unserer Ziele liegen einfach auch hinter der Kamera. Das sind so ganz normale Ziele, die jeder andere auch in seinem Leben hat. Man muss immer auch checken, dass es im Leben nicht immer nur um die Karriere geht und das was vor der Kamera passiert.”

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich