Monica Lierhaus:
War Erkrankung der Trennungsgrund?

Monica Lierhaus (Foto: HauptBruch GbR)

Monica Lierhaus macht ihre Krankheit für das Scheitern ihrer Beziehung zu ihrem Ex-Verlobten Rolf Hellgardt verantwortlich. Das erklärte sie in einem Interview mit der Zeitschrift “Gala”.

“Ich glaube, dass wir nicht getrennt wären ohne die Erkrankung. Ohne die Krankheit wäre ich nicht Single”, so Lierhaus. Die Moderatorin hatte sich 2009 einer Hirn-OP unterzogen und war nach Komplikationen ins Koma gefallen. Noch heute hat sie mit den Folgen zu kämpfen.

Dies belaste sie sehr, so Lierhaus weiter. “Die ständigen Schmerzen und mein Gangbild, das stört mich sehr”, erklärt sie. Dafür mache sie beim Sprechen immer mehr Fortschritte. Die Situation sei “verdammt hart”, aber nicht zu ändern, sagt Lierhaus: “Ich muss damit leben und versuche es zu akzeptieren.”

Lierhaus hatte Hellgardt 2011 bei einer Preisverleihung vor laufenden Kameras einen Antrag gemacht, zu einer Hochzeit kam es aber nie.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich