Sarah Connor:
Nimmt Flüchtlingsfamilie auf

Sarah Connor (Foto: HauptBruch GbR)

Die Flüchtlingskrise beherrscht nach wie vor die Schlagzeilen. Zahlreiche Promis haben sich deshalb in der letzten Zeit solidarisch mit den Geflüchteten gezeigt und öffentlich für die Unterstützung dieser Menschen geworben.

Wie nun bekannt wurde, gehört auch Sarah Connor zu den Unterstützern. Anstatt aber nur zu reden, hilft sie ganz praktisch. In der “Zeit” erklärt sie, dass sie eine sechsköpfige Familie aus Syrien bei sich aufgenommen hat.

Vor einiger Zeit habe sie ein YouTube-Video aus dem Kriegsgebiet gesehen, dass sie nicht mehr losgelassen habe. Deshalb habe sie nun dem Jugendamt angeboten, ein Kind oder eine Familie bei sich aufzunehmen, was das Amt dankend angenommen hätte.

Nun wohnen eine Frau und ihre fünf Kinder im Alter von 1 bis 20 Jahren in der Einliegerwohnung in ihrem Haus in Berlin. Das Zusammenleben sei für beide Seiten fruchtbar: “Wir haben in der Kurzen Zeit viel voneinander gelernt”, so Connor.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich