Jennifer Lawrence:
Frauen verdienen zu wenig

Jennifer Lawrence ist ziemlich sauer. Die Schauspielerin hat sich auf Facebook in einem offenen Brief darüber geärgert, dass Frauen im Jahr 2015 noch immer einen schlechteren Stand haben als Männer.

Besonders auffällig sind dabei die verschiedenen Gehälter. Aufgefallen ist das der 25-Jährigen, als Sony gehackt wurde und unter anderem Gehaltslisten ihren Weg in die Öffentlichkeit fanden. Nun bezeichnete Jen ihre männlichen Kollegen als „die glücklichen Leute mit Penissen“.

Allein für „American Hustle“ wurden ihre Co-Stars Bradley Cooper und Christian Bale mit mehr Geld entlohnt, als sie. Klar: Arm ist J-Law auch nicht: Mit 46 Millionen Dollar-Jahreseinkommen war sie in diesem Jahr laut „Forbes“ die bestverdienende Schauspielerin.

Übrigens gilt dieses Gehaltsgefälle nicht nur für Film-Stars in Hollywood. Auch in Deutschland verdient eine Frau im Schnitt 22 Prozent weniger als ein Mann und das für die gleiche Arbeit. Und das jemand wie Jennifer Lawrence das anspricht ist toll, vor allem für die Frauen ohne Stimme!

Jennifer Lawrence Pixie-Cut

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich