Micaela Schäfer:
Über Liebe, Sex und Gewalt

Micaela Schäfer (Foto: HauptBruch GbR)

Liebe, Sex und Gewalt sind Zutaten quasi jeder guten Story. Dass diese drei Dinge scheinbar so untrennbar zusammengehören, ist auch Micaela Schäfer schon aufgefallen.

Gegenüber TIKonline.de versuchte sie zu erklären, warum das wohl so sein könnte: “Wer enorm liebt, da kommt die Eifersucht und aus der Eifersucht resultiert leider oft die Gewalt, was eigentlich nicht sein sollte. Aber so ist das halt oft, wenn jemand zu energisch ist und alles auf den Partner projiziert, dann ist das einfach so”, sagt die 31-Jährige.

Gefühle seien halt unberechenbar. Sie meint: “Es gibt ja schöne Gefühle und es gibt auch schlechte Gefühle, aber das gehört irgendwie zueinander.”

Sie selbst habe aber zum Glück noch keine Erfahrungen damit machen müssen. “Nur mit Liebe und Sex, aber Gewalt zum Glück noch nicht.”

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich