Weil die erste Reihe nicht zuhören wollte:
Justin Bieber bricht Konzert ab

Justin Bieber Cap

Justin Bieber tourt gerade um die Welt, um für sein neues Album “Purpose” die Werbetrommel zu rühren. Der ganze Stress scheint nun jedoch seinen Tribut zu fordern.

So brach er Mitte der Woche zur Überraschung aller Beteiligten ohne Vorwarnung ein Radio-Interview mit einem spanischen Sender ab. Einen Tag später enttäuschte er nun seine Fans in Norwegen.

Bieber war am Donnerstag als Star-Gast in die TV-Show “Senkveld” eingeladen, wo er ein kurzes Konzert von fünf bis sechs Liedern geben sollte. Doch beendete der 21-Jährige seinen Auftritt bereits nach dem ersten Song.

Offenbar hatte ein Fan Wasser auf der Bühne verschüttet, was Bieber aufzuwischen versuchte. Doch die Zuschauer in der ersten Reihe schienen ihn dies nicht in Ruhe tun zu lassen, sodass Bieber wutentbrannt die Bühne verließ und nicht wieder zurückkehrte.

Auf Instagram hat sich der Sänger inzwischen für sein Verhalten entschuldigt. Es sei eine lange Woche gewesen, in der er viel arbeiten musste und kaum Schlaf bekommen hätte, so Bieber. Er habe auf keinen Fall gemein rüber kommen wollen, doch hätten die Leute in der ersten Reihe einfach nicht zuhören wollen. “Ich handele nicht immer richtig, aber ich bin auch nur ein Mensch”, erklärt er weiter.

Es tue ihm leid wenn er irgendjemanden enttäuscht haben sollte und werde es wieder gut machen, wenn er mit seiner Tournee in Norwegen Station macht, so Bieber.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich