Justin Bieber:
Betet für die Opfer von Paris und weint bittere Tränen

Justin Bieber schafft es in letzter Zeit nur selten seine Emotionen zu beherrschen, aber manchmal ist es auch gut so. Wie vergangenen Samstag in Los Angeles.

Im Staples Center gab der 21-Jährige ein Konzert um sein neues Album „Purpose“ zu feiern. Seinen Auftritt – „An Evening with Justin Bieber“ – fing Biebs damit an, dass er auf einem Skateboard die Bühne betrat und zunächst Gebete für die Opfer der Anschläge in Paris sprach.

Richtig Emotional wurde der Sänger aber am Ende des Konzerts, als er den Song „I’ll show you“ performte. Justin weinte Krokodilstränen, weil er so gerührt von dem Support seiner Fans war, die nach drei Jahren Abstinenz immer noch zu Justin stehen.

Schön zu sehen, dass Biebs seine Fans würdigt und sie nicht wie manch anderer für selbstverständlich hält.

Justin Bieber

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich