Charlie Sheen und sein HIV-Geständnis:
Das sagen die Promis

Rosa von Praunheim (Foto: HauptBruch GbR)

Gestern schockte Charlie Sheen die Welt mit den Geständnis, dass er sich vor vier Jahren mit dem HI-Virus angesteckt habe. TIKonline.de hat sich bei Prominenten umgehört, was sie von Sheens Outing halten und wie es mit dem ehemaligen “Two and a Half Men”-Star nun weitergeht.

Rosa von Praunheim sagte uns: „Es ist unverantwortlich, wenn man dem Partner nicht sagt, dass man HIV-positiv ist. Es sei denn man benutzt Kondome. Das weiß ich ja nicht, ob er das gemacht hat. Ich hoffe, dass er das gemacht hat.“

Schauspieler Raul Richter hat keine Bedenken, das Sheens Karriere mit dem Outing am Ende ist: „Ich glaube er hat gesagt, er hat gerade jetzt noch genug Filmangebot in petto und er arbeitet weiter und ich glaube halt, Charlie Sheen ist halt Charlie Sheen, egal ob mit oder ohne HIV.“

Valentia Pahde und ihr Freund Raul Richter bei der Premiere von "Stonewall" in Berlin

Valentia Pahde und ihr Freund Raul Richter bei der Premiere von “Stonewall” in Berlin

Drag-Queen Nina Queer meint: „Dieser Mann hat offensichtlich 25 Jahre Sex mit Prostituierten und Pornosternchen gehabt und das ist natürlich eine extreme Risikogruppe. Dann kennt man auch seine ganzen Süchte nach Kokain, nach Ecstasy, Alkohol … Dass dann so was passiert, wenn man unvorsichtig ist, wundert mich im Fall von Charlie Sheen nun überhaupt nicht.“

Nina Queer bei der Premiere von "Stonewall" in Berlin

Nina Queer bei der Premiere von “Stonewall” in Berlin

Über die Karriere von Sheen meint Nina Queer: „Ich glaube tatsächlich, dass die Karriere dann vorbei ist. Sie dürfen ja nicht vergessen, der ist Vorbild von vielen Teenagern, von vielen jungen Männern, Frauen fanden ihn gut. Aber jetzt finden die das natürlich furchtbar. Es haben sich auch viele Frauen gemeldet, er hatte ja tausende offensichtlich … Stellen sie sich mal vor, die hat er alle angesteckt. Nicht auszudenken, wie groß diese Spirale noch für ihn werden könnte.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich