„Der kleine Prinz“-Film-Premiere:
Til Schweiger kuschelt mit Freundin im Halbschlaf, Matthias Schweighöfer über Freundschaft

Matthias Scheighöfer und Til Schweiger (Foto: HauptBruch GbR)

Zur Deutschlandpremiere von „Der kleine Prinz“ im Berliner Zoo Palast erschien Regisseur Mark Osborne mit seinen deutschen Synchronsprechern Matthias Schweighöfer und Til Schweiger. Die beiden Stars Schweiger und Schweighöfer posierten Arm in Arm für die Fotografen.

Dann griff sich Til Schweiger verliebt Freundin Marlene und kuschelte sie bei kühlen Temperaturen in seinen Mantel. Til Schweiger war nachmittags um 14:30 Uhr allerdings noch nicht ganz wach und konnte nicht allzu viel erzählen. Til: „Ich bin noch im Halbschlaf von gestern und den Film habe ich vor einer ganz Zeit lang synchronisiert.“

Til Schweiger kuschelt mit seiner Freundin Marlene Shirley bei der Premiere des Films "Der kleine Prinz" im Berliner Zoo Palast

Til Schweiger kuschelt mit seiner Freundin Marlene Shirley bei der Premiere des Films “Der kleine Prinz” im Berliner Zoo Palast

Matthias Schweighöfer verriet im Interview, was ihn an der Geschichte des kleinen Prinzen so berührt: „Dass man die Sache auf den Kern herunter rechnet, was zwischen Menschen möglich sein muss, dass man wirklich nur mit dem Herzen richtig sieht … Die richtigen Freunde zu haben ist das Wichtigste, was es gibt.“

Weihnachten feiert Matthias Schweighöfer mit der Familie: „Wir gehen das Fest ganz ruhig außerhalb von Berlin in der Abgeschiedenheit der Berge und versuchen mal, uns ein bisschen Familienzeit zu nehmen.“

Der Animationsfilm nach der berühmten Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry startet am 10.12.2015 in den deutschen Kinos.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Sebastian Bruch