Kim Hnizdo:
„Liebe ist einer der Gründe, weswegen man morgens aus dem Bett steigt“

Kim Hnizdo (Foto: HauptBruch GbR)

Für ein Model ist ein gesunder Körper ihr größtes Kapital. Das weiß auch die aktuelle „Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin Kim Hnizdo.

Am Rande des „Dreamball“ verriet sie TIKonline.de vor wenigen Wochen, wie sie ihre Gesundheit pflegt: „Ich rauche nicht, konsumiere keine ähnlichen Sachen. Ich mache viel Sport, ich gehe an die Frische Luft, weil ich glaube, wenn du jeden Tag mal ein bisschen vors Haus gehst und nicht nur den ganzen Tag schlechte Luft einatmest, dann tut das schon ganz viel für dich“, so die 20-Jährige.


Ein weiterer Wohlfühlfaktor ist für Kim ihre Familie. Trozdem sich ihre Eltern schon früh haben scheiden lassen und sie in einer Patchwork-Familie aufgewachsen sei, habe sie immer das Gefühl gehabt, behütet aufzuwachsen. „Ich habe zu 100 Prozent von klein auf immer das Gefühl gehabt, dass ich behütet bin und bin sehr glücklich aufgewachsen“, sagte sie uns.

Entsprechend steht für sie auch fest, dass sie irgendwann eine eigene Familie gründen wird. Allerdings hat sie damit keine Eile: „In den nächsten Jahren ist definitiv bei mir keine Familie geplant, aber wenn ich dann mal älter bin, möchte ich auf jeden Fall auch Familie haben.“

Promis bei der Michalsky StyleNite

GNTM”-Gewinnerin Kim Hnizdo auf dem Laufsteg bie der Michalsky StyleNite 2016

Und damit wären wir schon beim nächsten Punkt, den Kim für ihr Wohlbefinden braucht: die Liebe. Kim erklärte uns dazu: „Liebe ist einer der Gründe, weswegen man morgens aus dem Bett steigt. Das muss nicht immer ein Freund sein, das kann auch die Mutter, der Vater oder das Geschwisterchen sein. Liebe ist eine der Dinge, die das Leben erst ausmachen.“

"Germanys next Topmodel"-Siegerin 2016: Kim Hnizdo

“Germanys next Topmodel”-Siegerin 2016: Kim Hnizdo

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich