Prinz Harry:
Geht wegen Meghan Markle auf die Presse los

Prinz Harry

Dass ein Mitglied des britischen Königshauses sich per offizieller Pressemitteilung an die Vertreter der Presse wendet, um seinem Ärger über deren Verhalten Luft zu machen, passiert auch nicht alle Tage. Prinz Harry hat genau dies jetzt getan.

Grund für die ungewöhnliche Maßnahme ist die Art und Weise, mit der vor allem die Boulevard-Medien mit Meghan Markle und ihrer Familie umgegangen sind. Seit Wochen halten sich hartnäckig Gerüchte, die 35-Jährige Schauspielerin sei die neue Freundin des Prinzen.

Entsprechend gierig stürzten sich die Paparazzi auf Markle, was Harry alles andere als gefällt. Er sei sich zwar bewusst, dass er ein privilegiertes Leben lebe und erhöhtes Interesse an seiner Person bestehe, dies sei aber kein Grund in dieser Weise über seine – wie er sie explizit nennt – Freundin herzufallen. Durch die Berichterstattung mit teils sexistischen und rassistischen Untertönen sei eine Linie überschritten worden, lässt der Prinz ausrichten.

Ob sich durch das Statement des Prinzen wirklich etwas ändern wird, bleibt abzuwarten. Zumindest wissen wir jetzt, dass Prinz Harry und Maghan Markle wirklich ein Paar sind.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich