Simone Kahn zieht aus:
Fußball-Stars über die Kahn-Affäre

Thomas Helmer und Oliver Kahn waren jahrelang Kollegen beim FC Bayern München. Damals traf man die beiden auf Partys immer mit ihren Frauen. Beide Ehen sind inzwischen kaputt. Heute zieht Simona Kahn aus dem gemeinsamen Haus aus, schreibt die Bild Zeitung.

Den Wirbel um das Privatleben von Oliver Kahn hat Helmer natürlich auch in den letzten Wochen verfolgt. Trotz der vielen Negativ-Schlagzeilen nimmt Thomas ihn in Schutz: “Ich finde es reicht jetzt einfach. Man soll den Olli jetzt in Ruhe lassen und ich möchte mich nicht an der, ich will nicht sagen ‘Hetzte’ beteiligen.”

Doch gerade beim FC Bayern sind erstaunlich viele Spieler-Ehen in die Brüche gegangen. Sind Fußballer anfälliger?

“Überhaupt nicht. Geht gar nicht. Man geht ja praktisch ins Hotel, dann zum Trainingsplatz, ins Stadion, fährt wieder, fliegt wieder. Man ist pausenlos unterwegs und muß sich voll auf den Job konzentrieren, sonst kann man bei Bayern München nicht lange bestehen.”

Fußball-Stars über die Kahn-Affäre

Auch Stürmer-Star Michael Preetz (Hertha BSC) verfolgt die Gerüchte um Oliver Kahn. Er verrät: “Das ist immer mal wieder ein Kabinenthema. Aber wir haben da eine andere Sichtweise. Nicht so sehr diesen Voyorismus… Sondern für uns ist das so, dass das reine Privatsache ist und die soll eigentlich auch geschützt bleiben.”

Oliver Kahns sportliche Leistung leide unter den privaten Schwierigkeiten nicht, meinen die Kollegen. – Doch das Kahn–Bild bröckelt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de