Torsten Amft mit Offenem Brief:
Models werden diskriminiert!

In die Diskussion um die sogenannten „Mager-Models“ mischt sich nun Designer Torsten Amft ein. Der Berliner nimmt in einem Offenen Brief Stellung zu den derzeitigen Medienberichten.

Berlin den 29.08.2006

Ist der Ruf erst völlig ruiniert, lebt sich`s auch diskriminiert!

Warum lässt sich die internationale Designerszene gefallen, dass ihre besten Models diskriminiert werden? Seit Monaten werden gute Models zu kranken Gestalten abgestempelt, obwohl die Mehrheit der Models aktiv Sport treibt! Wir haben den sogenannten Bodymassindex überprüft. Danach müssten alle Leichtathleten und viele andere Sportler magersüchtig sein !

Unglaublich, oder? Olympiade der Magersüchtigen! Alle, welche mit Leidenschaft Leichtathletik betreiben sind nach BMI magersüchtig! Mittlerweile denkt die normale Bevölkerung, dass jedes Model kokst und hungert. Warum verteidigen internationale Modelagenturen nicht ihre Mädchen ? Ich schäme mich für meine Branche! Wie sollen die guten Models jetzt noch sicher auf dem Laufsteg auftreten mit diesem Image?

Ich werde nur noch Sportler casten mit Gesundheitspass, dann bleibe ich bei meinen Schauen hoffentlich sauber und Cellulitefrei! Und ich finde, dass ist ein guter Vorsatz ! Ich glaube, dass Firmen wie Mila Schön, welche Vollschlanke Frauen über den Laufsteg schicken und damit werben, dafür verantwortlich sind, dass die Trägheit und das Übergewicht der Bevölkerung immer mehr zunimmt! Und es sollen auch schon Menschen an Fettleibigkeit gestorben sein!

mfg.
Torsten Amft
Modemacher
Berlin

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de