Handball-Star Kretzschmar nackt:
Tattoos statt Pelz!

Stefan Kretzschmar für PETA (Photo: Marc Rehbeck)

Nach Robert Enke macht sich nun auch Handballer Stefan Kretzschmar als zweiter deutscher Profisportler für die Tierrechtsorganisation PETA stark. Er ließ sich für ein Anti-Pelz-Motiv mit den Slogan „Ink – not Mink“, also „Tinte – nicht Nerz“, nackt und nur mit seinen zahlreichen Tattoos bekleidet ablichten. Kratzschmar dazu: „Ich werde mir niemals tote Tiere um den Hals hängen und dies dann auch noch als Mode bezeichnen. Pelzherstellung ist für die Tiere eine Qual und überhaupt nicht zeitgemäß, es gibt genügend warme Alternativen!”

Für jeden Pelzmantel, jeden Kragen und Ärmelbesatz werden Tiere in der Wildnis in Fallen gefangen, ertränkt oder totgeschlagen, auf Pelztierfarmen vergast, erdrosselt oder per Stromschlag getötet. Für einen Pelzmantel müssen rund 70-120 Tiere ihr Leben lassen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Marc Rehbeck

von TIKonline.de