Maggie Gyllenhaal:
Tochter nach Rocksong benannt

Maggie Gyllenhaals zweite Tochter verdankt ihren Namen einem Rocksong. Die 34-jährige Schauspielerin erschien am Dienstag, 12. Juni, bei „Last Night With Jimmy Fallon“ und gab dabei das Geheimnis hinterm Namen ihrer vor wenigen Wochen geborenen Tochter Gloria Ray preis.

„Uns kam dieser Name bei einem Konzert, bei dem Patti Smith auftrat“, so die „The Dark Knight“-Darstellerin, die ihre Kinder – darunter auch die fünfjährige Ramona – mit ihrem Mann Peter Sarsgaard großzieht. „Sie sang ‘Gloria’“, fuhr Gyllenhaal fort und meinte damit das Lied, das im Original von Van Morrison stammt.

„Das war vor ein paar Jahren und wir dachten, dass wir unsere Tochter eines Tages so nennen könnten.“ Wenige Tage nach Glorias Geburt spielte ihr Gatte ihr allerdings eine weniger schmeichelhafte Version des Songs vor, was die schöne Schauspielerin fast dazu brachte, die Namenswahl zu bereuen.

„Mein Mann spielte mir, zwei Tag nachdem unsere Tochter geboren worden war, die Version von The Doors vor und sie war echt schlimm. Ich hielt es nicht aus“, gesteht die zweifache Mutter.

Das Geschlecht seines Sprösslings wusste das Hollywood-Paar indes bereits lange bevor dieser zur Welt kam. Sarsgaard gab einst preis, dass man sich dadurch eher auf einen Namen für das Kind festlegen könne. „Das Gute daran, das Geschlecht des Kindes zu wissen, ist, dass man es nicht ‘es’ nennen muss, was nach sieben Monaten wirklich komisch wird“, ließ er seine Meinung durchblicken.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de