Natalie Portman:
Persönliche Rede in Harvard

Natalie Portman reichte entweder das schauspielerische Handwerk alleine nicht aus oder aber sie wollte es einfach noch mal wissen. Mit 13 stand sie für „Leon, der Profi“ vor der Kamera, und die Karriere war durchaus schon erfolgreich, als sie sich Ende der 90er Jahre für das Fach Psychologie einschrieb.

Allerdings war die Zeit in Harvard kein Zuckerschlecken, berichtete die 33-jährige Ex-Studentin jetzt gegenüber Absolventen ihrer Alma Mater. Unter anderem litt sie unter einem gebrochenen Herzen und versuchte, es mit einer Pille, die es mittlerweile nicht mehr gibt, was aber zu Depressionen führte, berichtet die „Gala“.

Aber Portman hielt durch und schloss ihr Studium 2003 erfolgreich ab. Zu ihrem und unserem Glück wurde ihr dann bewusst, was ihre tatsächliche Berufung ist: das Schauspielern!

Du wärest bestimmt eine großartige Psychologin geworden, aber als Schauspielerin bist du uns wesentlich lieber!

Natalie Portman (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich