Kim Kardashian:
Setzt sich für schärfere Waffengesetze ein

Frau West will keine Waffen! Zumindest nicht bei sich im Haus. Das erklärte Kim Kardashian jetzt im “Commonwealth Club of California” in einem Gespräch mit einem Staatsanwalt.

Gleichfalls setzte sie sich für schärfere Waffengesetze ein. Auch ihre Security-Leute würden nur außerhalb des Hauses Waffen tragen – drinnen, gerade in der Nähe von Töchterchen North West, sei das aber nicht gestattet. Kanye würde ihre Meinung diesbezüglich teilen.

Guckt man sich jedoch die sozialen Profile von Kim an, findet man da doch das ein oder andere Waffen-Bild. Und sie selbst ist ganz stolz 2012 im Urlaub in der Dominikanischen Republik beim Schießen fotografiert worden.

Scheint da die Doppelmoral durch, oder hat sich Kims Einstellung über die Jahre geändert? Fest steht auf jeden Fall, dass das Posieren mit Waffen bei solchen Forderungen keine gute Idee ist.

Kim Kardashian

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich