Sarah Knappik zur Wendler-Verletzung:
“Es gibt viel Schlimmeres”

Sarah Knappik (Foto: HauptBruch GbR)

Nach seinem schmerzhaften Unfall bei den Dreharbeiten zum Sommer-Dschungel-Camp, bekommt Michael Wendler hauptsächlich Zuspruch und Genesungswünsche. Es gibt aber auch Kommentare, die nicht ganz so freundlich ausfallen.

So zum Beispiel von Wendlers Mitkandidatin Sarah Knappik. Auf ihrer Facebook-Seite mosert sie in Richting Wendler: “Leute es reicht! So ein Drama um eine gebrochene Hand er hätte tot sein können.Ist er aber nicht! Sorry es gibt viel Schlimmeres zb. Krebs! Trotzdem alles gute Michi ! Nur die Harten kommen in den Garten !”

Von ihren Fans gab es für diese Worte überwiegend Applaus. “Die Wendler-Mimi braucht halt diese Art von Aufmerksamkeit”, “Recht hast du” oder “Wendler? Wer ist da?” sind nur einige der Kommentare.

Unterdessen steht immer noch nicht fest, ob der Wendler an “Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein” teilnehmen kann. Er hatte sich bei einer Abseilaktion das Kahnbein gebrochen und Bänderrisse in der Hang zugezogen. Gegenüber der “Bild-Zeitung” hatte er gestern noch einmal betont, unbedingt dabei sein zu wollen. “Das bin ich meinen Fans nach der Schmach des letzten Jahres schuldig”, so der Schlager-Sänger.

Leute es reicht ! So ein Drama um eine gebrochene Hand er hätte tot sein können.Ist er aber nicht! Sorry es gibt viel Schlimmeres zb. Krebs! Trotzdem alles gute Michi ! Nur die Harten kommen in den Garten !

Posted by Sarah Knappik on Donnerstag, 16. Juli 2015

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich