Kelly Rutherford:
Schlechte Nachricht im Sorgerechtstreit

Kelly Rutherford (Foto: HauptBruch GbR)

Wieder eine Niederlage für Kelly Rutherford. Die Schauspielerin kämpft schon seit Jahren um das Sorgerecht für ihre Kinder und muss immer wieder einstecken.

Helena und Hermes leben seit 2 Jahren bei ihrem Vater in Monaco. Diesen Sommer besuchten die beiden ihre Mutter in Amerika und Kelly wollte die Gelegenheit nutzen und alle Mittel ergreifen, damit ihre Kinder bei ihr bleiben können. Doch nun entschied ein Richter, dass Rutherford kein Recht darauf hat in Kalifornien einen Sorgerechtsstreit zu führen.

Kelly ist sehr traurig wegen dieser Entscheidung, doch aufzugeben ist für die taffe Mutter keine Option, sie kämpft mit allen Mitteln.

Im Mai startete Kelly eine Online Petition an die US-Regierung mit der Bitte sie in diesem Kampf zu unterstützen und sammelte mehr als 100.000 Unterschriften darunter auch die von Ed Westwick und Kim Kardashian. Die 46-jährige könnte außerdem immer noch ein Gericht in New York mit dem Fall zu beauftragen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich