Cara Delevingne:
Verteidigt schnippisches TV-Interview

Cara Delevingne

Gestern machte ein Interview die Runde, dass Cara Delevingne einem amerikanischen Lokal-Sender gegeben hatte. In diesem hatte das Model leicht genervt gewirkt und den Moderatoren recht schnippische Antworten gegeben.

Allerdings muss man zu ihrer Verteidigung sagen, dass die Fragen alles andere als tiefsinnig waren.Es ging schon damit los, dass die 22-Jährige als “Carla” angekündigt und dann mit Fragen bombardiert wurde wie der, ob sie das Buch zu dem Film “Margos Spuren”, in dem sie gerade in Kino zu sehen ist, denn gelesen habe.

Delevingne antwortete daraufhin: “Ich habe weder den Roman noch das Drehbuch gelesen. Ich habe improvisiert”, was die Moderatoren schlussfolgern ließ, dass Cara wohl etwas wenig geschlafen hätte und schlecht gelaunt gewesen sein muss.

Inzwischen hat Delevingne per Twitter Stellung bezogen und ihren Auftritt mit den Worten: “Manche Leute verstehen einfach Sarkasmus oder den britischen Humor nicht”, verteidigt. Unterstützung erhielt sie dabei unter anderem von “Scrubs”-Star Zach Braff, der die Fragen einfach nur als herablassend empfand.

Von Whoopi Goldberg setzte es allerdings Schelte für Delevingne. Die 59-Jährige erklärte, das Verhalten des Models sei unprofessionell gewesen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich