Colin Farrell:
Glaubt nicht an die Eine

Mit der zweiten “True Detective”-Staffel läuft es für Colin Farrell karrieretechnisch ziemlich rund. Ecken und Kanten weist allerdings sein Lebenslauf in Sachen Liebe auf.

Daher kam wohl die zynische Einstellung zustande, die der Schauspieler im Interview mit “TV Movie” an den Tag gelegt hat. Dort erklärte er: “Ich glaube nicht, dass es nur eine Person für jeden auf der Welt gibt. Bei acht Milliarden Menschen würde die Suche auch echt lange dauern.”

Zudem denkt er, dass so etwas wie ein Seelenverwandter “totaler Mist“ sei. Und doch hätte der 39-Jährige auch nichts gegen eine Ehe. Eine Scheidung hat er jedenfalls bereits hinter sich, auch wenn die vorausgehende Ehe nicht ganz legal gewesen sein soll.

Allerdings ist seine Einstellung alles andere als förderlich, um eine neue Frau fürs Leben zu finden.

Colin Farrell

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich