Guido Maria Kretschmer:
So schmecken die Küsse seines Mannes

Guido Maria Kretschmann und Ehemann Frank Mutters (Foto: HauptBruch GbR)

Guido Maria Kretschmers Popularitätswerte klettern seit Jahren in immer neue Höhen. Für den Star-Designer bedeutet das, dass er ein eher zurückgezogenes Privatleben führen muss.

Dem Magazin “IN” erklärte er, dass er nicht einmal mehr in den Supermarkt gehe. “Ich kann auch nicht mit dem Zug fahren und am Bahnhof zehn Minuten warten. Da wäre ich abends fertig, hätte 12.000 Handy-Fotos gemacht …”, so Kretschmer.

Dafür genießt er die privaten Stunden mit seinem Ehemann Frank umso mehr. “Wir haben uns immer im Arm, wir sind immer zusammen. Ich weiß gar nicht, wie das noch immer so schön sein kann. Wir werden gerade zusammen etwas älter und verändern uns, aber wir haben nichts von der Intensität und der Nähe verloren”, schwärmt der Mode-Macher.

Guido Maria Kretschmann und Ehemann Frank Mutters (Foto: HauptBruch GbR)

Guido Maria Kretschmer und sein Ehemann Frank Mutters strahlen für die Kameras

Dass sein Liebster zehn Jahre älter ist, stört Kretschmer nicht. Er sagt: “60 finde ich nicht schlimm, aber ich finde es manchmal traurig. Weil wir nicht mehr ewig Zeit zusammen haben. Aber Frank ist fit wie ein Turnschuh. Und wenn er mit seinen Klamotten manchmal ums Eck kommt, denke ich: Was ist der süß! Aber 60 ist 60. Wir haben uns vorgenommen, dass wir auch die Lebensphase, die kommt, zusammen meistern.”

Kretschmer verriet auch noch ein ganz intimes Detail seiner Beziehung, nämlich wie die Küsse seines Mannes Schmecken. “Nach Leben. Nach gutem Leben. Nach Beständigkeit.”

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich