Sarah Tkotsch:
Tipps gegen die Sommer-Hitze

Sarah Tkotsch (Foto: HauptBruch GbR)

Der Sommer zeigt sich in Deutschland weiter von seiner besten Seite. Bei Temperaturen über 30°C ist allerdings hin und wieder etwas Abkühlung nicht die schlechteste Idee. Sarah Tkotsch hat da ihre ganz eigenen Methoden.

Gegenüber TIKonline.de erklärt sie: “Bei meiner Mama, da lassen wir abends immer die Gartensprenkleranlage an und ich hopse dann immer durch und das kühlt alles so ein bisschen aus, und ich finde, das hilft zum Beispiel.” Alternativ verlässt die Schauspielerin bei extremer Sommerhitze einfach ihre vier Wände nicht, oder wenn, dann nur, um an den See zu fahren und sich ins Wasser zu legen.

Allerdings wird die 27-Jährige in den nächsten Tagen wohl eher nicht dazu kommen Zeit an einem Strand zu verbringen. Sie hat nämlich einiges zu tun, wie sie verrät: “Ich werde das leider nicht können, weil ich meine komplette Küche umbaue, weil ich demnächst beim Promi-Dinner mitmache, das heißt, ich werde in meiner Dachgeschosswohnung schwitzen und arbeiten und an alle Menschen denken, die gerade am See sind.”

Ein Gutes hat die Aktion allerdings: “Da ich gestern schon meine Kammer ausgeräumt habe, habe ich einen Ventilator gefunden und der steht jetzt an meinem Bett. Den werde ich anschalten und ich hoffe, es wird helfen.”

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich