Schock für Ryan Reynolds:
Freund verkaufte Baby-Fotos

Ryan Reynolds und seine Frau Blake Lively achten sehr auf die Privatsphäre ihrer kleinen Familie.

Es gibt kaum Fotos von der acht Monate alten Tochter James, was einige Paparazzi zu halsbrecherischen Verfolgungsjagden veranlasst. Der 38-Jährige ist immer noch in einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit einem Fotografen, der sein Auto gestreift hat, als er ihn verfolgte.

Doch was jetzt passiert ist, schockt den „Deadpool“-Schauspieler sehr. Ein Freund, den er seit 25 Jahren kannte, hat private Fotos der kleinen James verkauft. „Es war wie der Tod für mich. Es war eine von diesen niederschmetternden Sachen, die man rausfinden kann“, erklärte Ryan im „GQ“-Interview. Der Freund hatte stets Geldsorgen und bettelte Reynolds wohl mehrfach um Kohle an, bis der nichts mehr zahlte. Dann verkaufte er die Fotos.

Auf solche Freunde kann man getrost verzichten.

Ryan Reynolds

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: videovalis.tv

von TIKonline.de