Amber Rose:
Tränen beim Slutwalk

Großer Erfolg für Amber Rose! Das Model veranstaltete am Wochenende ihren ersten „Slutwalk“, zu dem zahlreiche Frauen gekommen sind.

Bei der Veranstaltung in Los Angeles ging es darum, die Aufmerksamkeit für den Kampf gegen soziale Diskriminierung von Frauen zu erhöhen. Mädchen und Frauen werden aufgrund ihrer Freizügigkeit beschimpft und belästigt, egal ob im Internet oder in der Öffentlichkeit. Schlimmstenfalls kommt es dann zu Vergewaltigungen, die oft damit begründet werden, dass sie sich ja wie “Schlampen” anziehen würden und es daher wollten.

Amber Rose

Die 31-Jährige hielt natürlich auch eine Rede und sprach von eigenen Erfahrungen, die sie unter anderem mit ihrem Ex Wiz Khalifa gemacht hat. Der soll Amber als Stripperin abgestempelt haben, nachdem die beiden sich trennten.

Diese Aussage rührte sie sogar zu Tränen. Genützt hat es aber viel: Die Aktion war ein voller Erfolg und konnte viel Aufmerksamkeit erregen!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich